Positivity Selbst – Test nach Barbara Fredrickson

Wir sind von Natur aus eher dazu geneigt, die negativen Gefühle und Erfahrungen in Erinnerung zu behalten als die positiven. Mit einem einfachen Instrument können Sie diese Neigung korrigieren und sich eine größere Bandbreite an Erfahrungen in Ihre Aufmerksamkeit bringen.

Barbara Fredrickson hat einen Test onlinie gestellt und ich habe diesen in Deutsch in ein Excel-Sheet übertragen, das es Ihnen möglich macht, den Test über mehrere Tage zu machen und in einer Übersicht ausgewertet zu sehen.

Nehmen Sie sich pro Tag zwei Minuten Zeit, um den Positivity-Selbst-Test auszufüllen. Sie sehen damit einen Schnappschuss auf das Spektrum an Emotionen, die Sie an diesem Tag erlebten und in welchem Verhältnis (‚positivity ratio‘) diese zu einander stehen.


Instruktion: „Wie haben Sie sich an diesem Tag gefühlt? Blicken Sie zurück und lassen Sie den Tag entspannt Revue passieren. Mit einer einfachen Skala von 0-4 (gar nicht – ein wenig – mäßig – ziemlich – sehr stark) können Sie bei verschiedenen Emotionen eintragen, in welchem stärksten Ausmaß Sie diese in dem untersuchten Zeitraum erlebt haben.

Lassen Sie sich überraschen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.